Schüßler-Salze

Diese Mineralsalze in homöopathischer Dosierung wurden vom deutschen Arzt Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1898) entwickelt. Die Therapie mit Schüßler-Salzen basiert auf der Erkenntnis, dass Krankheiten durch Störungen des Mineralhaushaltes der Körperzellen entstehen und diese durch homöopathische Gaben von Mineralien geheilt werden können. Dazu ist eine Potenzierung das Salze notwendig, um Mängel innerhalb einer Zelle auffüllen zu können. Die hoch verdünnten feinstofflichen Mineralstoffe können so direkt in das Zellinnere gelangen. Die Schüßler-Salze eignen sich hervorragend zur Vorbeugung von Krankheit sowie zur gezielten Behandlungsunterstützung bei fast allen Erkrankungen.